Nicole Vogel

Sportwissenschaftlerin M.A.

Akad. Grad: Magister Artium 

Mobil geschäftllich:

0152 - 04 25 96 26

E-Mail schreiben

Skifahren &

Schwimmen

Saisonal biete ich Schwimmtrainings und die Optimierung Ihrer Skitechnik an

Personal Training - hat nur einen Nutzen, wenn ...

... es als 1:1 Training durchgeführt wird:

Ein Einzeltraining hat in allen Punkten eine höhere Qualität gegenüber einem Kleingruppentraining, das dürfte unumstritten sein (siehe auch unten Infos zum Paartraining). Ich stimme mich auf Sie ab, auf niemand anderen, mit all meiner Qualifikation als selbständige Unternehmerin, die der steten Weiterbildung unterliegt und Ihnen diese Leistung anbietet. Was Gruppen machen ist deren Sache und sicher toll für Menschen, die das wollen, aber bedenken Sie - je mehr Teilnehmer darin mitmachen, desto länger ist der Trainer nicht voll konzentriert bei Ihnen. Ich bin eine Trainerin, die nur 1:1 Trainings anbietet und keine Gruppen.

... Sie mind. 2 x die Woche etwas für sich tun:

Vorab, meine Stammkunden trainieren fast alle 1-2-mal wöchentlich mit mir. Fakt ist, dass Sie bei meiner Anwesenheit natürlich qualitativ schneller an Ihr Ziel kommen, da stete Steigerungen und die mehrfache Sichtweise pro Woche für mich möglich ist. Dadurch sind Trainerstunden, die immer mit dem Trainer anfallen, die Hochwertigeren als andere, die im 2-4 Wochenrhythmus stattfinden. Außerdem wirkt ein Trainingsreiz erst, wenn er alle 2-3 Tage gesetzt wird, ansonsten ist Ihr Training sinnfrei, wenn Sie nur alle 14 Tage dazu Lust haben. Bevor Sie mich anfragen muss Ihnen das absolut klar sein - Sie brauchen Kontinuität und das jede Woche! Entscheidend ist Ihr Wille. Es gibt Lösungen dafür (siehe Zeitmanagement), wer Ihnen diese nicht aufzeigt möchte nur Ihr Geld und sonst nichts. Sport zu treiben ist der Wille etwas für sich tun zu wollen - das fällt sehr vielen enorm schwer - die meisten werfen das Handtuch nach 1-2 Monaten, denn man könnte sich ja bewegen müssen oder es klaut Freizeit ... ganz ehrlich, warum sind Sie auf meine Seite gekommen? Sie wollen etwas ändern und das tun Sie für sich, nicht für mich. Planen Sie ein Minimum von 2 x Training die Woche ein, entweder einmal mit mir und einem Heimtrainingsplan, den Sie 1x selbst machen oder gerne 2 x die Woche mit mir. Sie bewegen sich da eh schon in einem Bereich in dem die Superkompensation (Leistungssteigerung) darunter nicht stattfinden kann. 

WICHTIG: Ein Training benötigt mind. 2 Reize die Woche.

... wenn Sie begriffen haben, dass Sie nicht für mich, sondern für sich trainieren:

Irgendwann werden Sie feststellen, dass der Sport zum regelmäßigen Bestandteil Ihres Lebens geworden ist, und um das geht es mir- lebenslang mit Köpfchen und Motivation Sport zu betreiben! Lege ich den Schalter um, dann brauchen Sie mich nicht mehr, auch das ist ein Erfolg. Sie haben gelernt alleine zu trainieren, Kontinuität und Wille, ja auch das Wohlfühlen mit dem Sport, sind endlich in Fleisch und Blut übergegangen - my Job is done ;-)

Ist ein Training für Paare möglich?

Diese Frage stellen mir sehr viele Ehepaare, die gerne zusammen trainieren wollen, Geld sparen möchten ... ABER ... Ich sage Ihnen, dass so etwas kein professioneller Trainer machen wird, und das aus folgendem guten Grund.

- Sie sollen abschalten, individuell belastet werden, sich auf sich selbst konzentrieren und "Ihre" Ziele erreichen, nicht die des Partners, der Sie mal wieder von der Seite mit korrigiert. Daher leider nein, ich trainiere 1:1 und setze meine volle Aufmerksamkeit auf 1 Person. Sie haben nichts davon, wenn Sie mit Ihrem Partner in einer Stunde belastet werden, das ist trainingswissenschaftlich sinnlos, denn einen Mann belaste ich anders als eine Frau oder auch u.U. komplett umkehrt. Denken Sie bitte daran, dass ich Methoden nutze, die völlig individuell sind, denn wenn es ein Einheitsbrei wäre in dem ich nur zwischen den Personen umherspringe und sie bespaße, ihm die Übungen schwerer mache als ihr, den anderen aus den Augen lasse und seinen Fluss störe, dann habe ich zum Einen meinen Job nicht verstanden und dann können Sie gleich in einen Gruppenkurs, wo man Sie sowieso kaum beachtet. Was möchten Sie? Eine sehr gute Qualität? Die geht nur 1:1! Sollte Ihr Partner/in mit mir trainieren wollen, dann zu einem anderen Zeitpunkt, dann haben beide eine hohe Qualität, Ruhe und optimale Zielerreichung in 60 Minuten.

Personal Training hat Sinn, wenn Sie den Gedanken vom Spaßtrainer verwerfen - TV ist nicht die Realität:

Lassen Sie mich noch einen entscheidenden Satz dazu sagen, wenn Sie sich überlegt haben das Personal Training einmal zum Spaß zu "testen", sich aber über keine wirklichen Ziele im Klaren sind ... ggf. auch darüber nachdenken jemandem einen Gutschein über 5-10 Einheiten zu schenken mit der Zielstellung mal so richtig rangenommen zu werden. Das, was Sie im TV sehen, hat selten etwas mit der Realität zu tun. Daher lehnte ich solche Anfragen zu diversen, bekannten Formaten in den vergangenen Jahren ab. Wir sind weder Folterknechte noch Spaßtrainer, die niedermachen und anschreien oder Wunder bewirken. Bei mir übergibt sich auch niemand im Training. Über dieses verzerrte Bild und auch über die surrealen Gewichtsverluste kläre ich sehr gerne in einem 1. Gespräch auf.

Gutscheine verschenken soll und muss wohl überlegt sein:

Ja, so ein Personal Trainer, das wär doch mal was für Sabine! (denkt sich Ehemann Horst) 

Es ist meistens so, dass Person A (Horst), einer Person B, nennen wir sie Sabine, einen Gutschein schenkt und den auf 10 Einheiten festlegt. Eigentlich sollte so ein Gutschein nun von Sabine in 5 Wochen abtrainiert sein, wenn ich ihr mind. 2 Einheiten pro Woche festlege, was wirklich das Mindeste für einen sich einstellenden Trainingseffekt ist. Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass es Kunden schaffen einen Gutschein über 10-mal in einem ganzen Jahr abzutrainieren. Dann können Sie auch ein Feuerzeug nehmen und unter den Gutschein halten ... sie werden keine Trainingserfolge erzielen und Sabine wird sich sagen "Na, das hat sich aber nicht gelohnt für mich". Horst hat's gut gemeint aber Sabine damit keinen Gefallen getan. Das Buchen eines Personal Trainers bringt Ihnen Erfolge, jedoch können wir ohne Kontinuität keine langfristigen Ziele erreichen, das muss Ihnen klar sein. Daher darf sich unsere Sabine im Beispiel mit einer sicheren Zielstellung selbst bei mir melden mit der Gewissheit, dass sie entweder mit mir oder auch ohne mich in der Lage ist, ein Training mit Kontinuität zu verfolgen. 

Nur mit Kontinuität werden Sie im Training Ihr Ziel erreichen!

Ich biete Ihnen meine 3 Grundpfeiler, die ein umfassendes Auswahlpaket ergeben und gerne kombiniert werden können. 

Outdoor: Schwimm & Skisport (saisonal)

Saisonal können wir die Skipisten unsicher machen und Ihre Skitechnik optimieren. Im Hallenbad oder ansässigen Freibad bringe ich Ihnen gerne ganzjährig Schwimmtechniken bei und verbessere sie.

Woran erkenne ich die berufliche Qualifikation & Qualität eines Privattrainers?

Halten Sie bei der Wahl Ihres Personal Trainers Ausschau nach der beruflichen Qualifikation und seinem Werdegang.
Mittlerweile finden Sie über Google Personal Trainer wie Sand am Meer. Durch die nicht geschützte Berufsbezeichnung kann sich jeder Personal Trainer nennen, selbst die, die sich an einem Wochenendkurs eine sog "Lizenz" zugelegt haben. Finger weg von Trainern, die nur Wochenend - Lizenzen aufweisen und keine wissenschaftliche Ausbildung an einer Universität oder Sportschule absolviert haben! Wo soll das Wissen denn herkommen? Der Grundstock einer Personal Trainer Ausbildung lässt sich nicht mit einer fundierten und jahrelangen wissenschaftlichen Ausbildung eines Sportwissenschaftlers (M.A. = Magister Artium / BA = Bachelor) /MA = Master oder  Dipl. = Diplom = Universitätsabschlüsse) oder einer anerkannten Sportschule vergleichen!!

Der Werdegang ist wichtig & stellen Sie unbedingt Fragen

Lesen Sie den Werdegang des Trainers! Dieser zeigt u.a. wichtige Zweige, Schwerpunkte und Bereiche in denen er sich perfekt auskennt. Ich erzähle gerne über meine Laufbahn, meinen Werdegang und mein berufliches Spektrum und Bandbreite.